Archiv für die ‘Leistungen’ Kategorie

Manuelle Lymphdrainage

29 Oktober 2008

Die Wirkungsweise der manuellen Lymphdrainage ist breit gefächert. So dient sie hauptsächlich als Ödem- und Entstauungstherapie geschwollener Körperregionen, wie Körperstamm und Extremitäten (Arme und Beine). Durch kreisförmige Verschiebetechniken, welche mit leichtem Druck angewandt werden, wird die Flüssigkeit aus dem Gewebe in das Lymphgefäßsystem verschoben. Die manuelle Lymphdrainage wirkt sich überwiegend auf den Haut- und Unterhautbereich aus und soll keine Mehrdurchblutung, wie in der klassischen Massage, bewirken.

Auch in der Schmerzbekämpfung, wie auch vor und nach Operationen tut sie gute Dienste, das geschwollene, mit Zellflüssigkeit überladene Gewebe zu entstauen. Der Patient spürt eine deutliche Erleichterung, Schmerzmittelgaben können verringert werden, der Heilungsprozess verläuft schneller.

Bild: Kreuzbandruptur(operiert) im linken Kniegelenk nach Sportverletzung
→ durch schonende manuelle Gewebsverformungen überwiegend an der Körperoberfläche wird der Abtransport von Gewebsflüssigkeit gefördert

Lymphtape untere Extremität nach Fahrradunfall

29 Oktober 2008

Bei einer Behandlung mit Hilfe der Kinesio-Tape-Methode, wird durch die Elastizität des Tapes die Haut angehoben, so dass unter dem Tape mehr Raum entsteht und somit eine Druckreduzierung statt findet. Der Lymphfluss wird hierdurch aktiviert und das Bindegewebe gelockert, so dass die Lymphflüssigkeit schneller abfliessen kann.

Wichtig ist, dass sich der Patient zusätzlich leicht bewegt und eine manuelle Lymphdrainage stattfindet. Das gewährleistet eine optimale Behandlung von Lymphödemen.

Manuelle Therapie

29 Oktober 2008

Behandlung der Lendenwirbelsäulen-Region nach Blockierung.

In der Manuellen Therapie geht es um das Auffinden und Behandeln von Dysfunktionen am Bewegungsapparat. Ziel ist dabei die Wiederherstellung, Besserung der Beweglichkeit der betroffenen und benachbarten Gelenke, der Muskel- und Gewebedehnbarkeit.

Die Manuelle Therapie muss vom Artzt verschrieben werden und wird von den Krankenkassen bezuschusst.

Manuelle Therapie des Kiefergelenkes