Kinesio-Tape-Methode

29 Oktober 2008 von admin Kommentieren »

Die Kinesio-Tape-Methode wurde vor zwanzig Jahren von Chiropraktiker und Kinesiologen KENZO KASE entwickelt. Seit den neunziger Jahren wird sie auch in Europa und den USA angewandt und Ende der neunziger Jahre gelangte sie über den Leistungssport auch nach Deutschland. Kinesio-Tape wirkt auchschließlich auf propriozeptivem Weg. Durch spezielle Anlagetechnik erreicht man eine Reizung der Hautrezeptoren, die den darunter liegenden Muskel tonisiert, detonisiert, die Gefäßzirkulation und/oder die Lymphgefäßtätigkeit anregt, Schmerzen lindert oder nimmt (durch Unterbrechung des Gate-Controll-Mechanismus). Indikationen sind u.a. HWS/LWS-Syndrome, Arthrosen, Schulterluxationen, postoperative Nachsorge (Meniscus,Kreuzband), Gelenkdistorsionen, Lymphödeme u.v.m.

Werbung

Kommentare geschlossen.